Trockenbau

Vito Graziano

> Erfahre mehr über Vito Graziano

Vito Graziano, seit 2016 bei Interconnection, ist Experte für Branchenanalysen und die Erstellung von Prognosemodellen. Zusätzlich zur analytischen Kompetenz profitieren seine internationalen Kunden von seinen perfekten Sprachkenntnissen wie Englisch, Italienisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, Chinesisch oder auch Koreanisch. Vor seiner Zeit bei Interconnection war Herr Graziano im Marketing und Vertrieb bei einem chinesischen Industrieunternehmen in Südchina tätig. Er absolvierte das Studium Politik und Wirtschaft.

Kontaktieren Sie mich, ich unterstütze Sie gerne!

Tel:+43 1 585 46 23 - 39

E-mail:graziano@interconnectionconsulting.com

Anfrage

Marktanalyse- und Studiengebote

IC Market Tracking Trockenbau in Europa 2018

IC Market Tracking

IC Market Forecast Trockenbau in Europa 2018

IC Market Tracking

Diese Branchen könnten auch für Sie interessant sein

IC News

Wo gebaut wird, wird verputzt

Der Putz- und Mörtelmarkt zeigt insgesamt eine stabile Entwicklung. Die Länder Frankreich (+1,8%), Deutschland (+2,2%) und Niederlande (+1,3%) verzeichneten 2017 ein moderates Wachstum. Polen konnte von den fünf untersuchten Märkten das größte Wachstum vorweisen (+8,7% in Menge). Alle untersuchten Märkte außer Italien durften sich 2017 über ein Wachstum erfreuen und auch die Aussichten für die Branche bleiben erfreulich, wie eine neue Studie von Interconnection Consulting zeigt.

 

Polen wächst am schnellsten

Polen ist der Markt mit dem stärksten Wachstum aller untersuchten Länder. Im Vorjahr stieg der Absatz der Putz- und Mörtelbranche um 8,7%. Im Vergleich zu anderen Märkten hat die Branche in Polen einen sehr hohen Anteil im Neubausegment (83,2%), der weiterhin Anteile gegenüber dem Renovierungssektor hinzugewinnt. Vor allem der Bau von Büro- und Geschäftsgebäuden forciert das Wachstum der Branche in Polen. Fast die Hälfte des Marktes (47,4%) wird vom Mörtel abgedeckt. Pastöse Putze kommen auf 31,2% und mineralische Putze decken 21,4% des Marktes ab.

 

Frankreich im Erholstatus

Der französische Markt für Putz- und Mörtel wird angestachelt von einer erholten Bauindustrie. Trotz der Tatsache, dass der französische Markt sehr hochpreisig ist – vor allem verglichen mit ihrem Nachbarn Deutschland – wird der Markt auch in den nächsten Jahren durchschnittlich um 2,6% pro Jahr bis 2021 ansteigen. Im Gegensatz zu Polen, wird der französische Markt vor allem durch den Renovierungssektor (66,5%) getrieben. Der Gesamtmarkt von 1,1 Mrd. Euro wird vor allem vom Mörtel dominiert (Anteil: 59,4%). Pastöse Putze kommen auf 25,4% und mineralische Putze auf 15,2%.

 

In Italien droht Gefahr von Trockenverputz

Der italienische Markt hat einen Marktwert von 323,1 Mio. Euro. Die Branche kämpft mit niedriger Nachfrage aufgrund der Krise in der Bauwirtschaft und verstärkter Substitution durch Trockenwände, was dazu führt, dass der Markt 2017 um 4,6% nachgegeben hat. Aufgrund des Aufstiegs der Trockenwände geht Interconnection von einem weiteren Sinken des Marktes bis 2021 aus. Der Renovierungssektor ist mit 64,1% das dominierende Segment. Die pastösen Putze haben einen Marktanteil von 41,9% und sind somit das stärkste Segment. Danach folgen Mörtel mit 33,1% und die mineralische Putze mit 25,0%.

 

In Deutschland hilft der Wohnbau

In Deutschland stieg der Markt im Vorjahr um 2,2%. Der Markt wird vor allem durch den Neubau angetrieben, der 69,7% des Gesamtmarktes in Anspruch nimmt. Der Wohnbau nimmt dabei mit 86,9% eine dominante Stellung ein. Ein genauerer Blick auf den Markt zeigt, dass es keine dominante Produktgruppe gibt. Mineralische Putze kommen auf einen Anteil von 39,4% gefolgt von Mörtel (35,2%) und pastösen Putze (25,4%). Nimmt man jedoch den Wert als Ausgangspunkt, so sind es die pastösen Putze mit einem Marktanteil von 59,3%, die den größten Teil ausmachen.

 

Moderate Niederlande

Die Niederlande werden auch in den kommenden Jahren ihr moderates Wachstum beibehalten. Das gesamte Marktvolumen wird mit einem durchschnittlichen Wachstum von 1,5% pro Jahr 2021 1,5 Millionen Tonnen betragen. Der Putz- und Mörtelmarkt wird vor allem durch den Neubau vorangetrieben mit einem Anteil von 66,6%. Mörtel ist die klare Nummer Eins am niederländischen Markt mit einem Anteil von 66,6%. Danach kommen mineralische Putze 22,6% und pastöse Putze mit 10,8%

> weiterlesen

Führende Unternehmen vertrauen auf Interconnection Consulting

Admonter

Am IC Impulsworkshop Vertriebsoptimierung schätzen wir neben dem Praxisbezug, auch die eloquente Ausdrucksweise und die perfekte Rhetorik. Der wichtigste Nutzen für unser Unternehmen war das Thema Verkaufspipeline. Adrian Capellarie (Verkaufsleiter Admonter Holzindustrie)

Deutscher Holzfertigbau Verband

Interconnection bietet uns mit der Fertighausstudie eine plausible und veritable Datengrundlage zur Analyse der IST-Situation im Fertighausmarkt und darüber hinaus für die Einschätzung der kurzfristigen Marktentwicklung. Gerne nutzen wir diese interpretierten Daten für unsere Lobby- und Alltagsarbeit.

Thomas Schäfer (Geschäftsführer, Deutscher Holzfertigbau-Verband)

ELK

Die Fertighausstudie von Interconnection Consulting zeigt ein reales Bild der tatsächlichen Marktsituation und bildet für uns eine wertvolle Basis für unsere strategischen Entscheidungen in der Vertriebspolitik.

Gerhard Schuller (CFO ELK)

Epson

EPSON ist sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie Interconnection Consulting mit dem Markt und den Kunden kommuniziert. EPSON schätzt auch die kontinuierliche Arbeit von Interconnection, um Marktstudien, mit dem Fokus auf aktuelle Kundenbedürfnisse, zu optimieren. Daher vertraut EPSON auf Interconnection Daten für den internationalen Markt der POS-Drucker und Systeme.

T. Murakami (Markenführung, Seiko Epson Corporation)

Gaulhofer

Ich schätze an dem Forum "Impulsworkshop Vertriebsoptimierung" die relativ geringe Anzahl der Teilnehmer, das macht es einfach angenehmer! An Hrn. Berger schätze ich seinen Praxisbezug und das er den Vortrag mit Beispielen aus der Praxis verknüpft. Gefallen hat mir auch der souveräne Vortragsstil. Der wichtigsten Nutzen des Impulsworkshop Vertriebsoptimierung war für mich einerseits das wieder auffrischen bzw. die Methoden/Tools, die gezeigt wurden. Ing. Dietmar Hammer (Leitung Produktmanagement Gaulhofer)

Kontron

Der wichtigste Nutzen des Impulsworkshop Vertriebsoptimierung war aus meiner Sicht die Vorgehensweise der Stärken-Definition sowie der gesamte Ablauf. Herr Berger wirkt sehr kompetent und professionell. Fabian Freund (Sales Manager, Kontron Austria)

Österreichs Personaldienstleister

Das Vertriebs-Tool ZAIS ist für viele österreichische Personaldienstleister für schnelle und gleichzeitig richtige Vertriebsentscheidungen unverzichtbar geworden. Ein maßgeschneidertes Online-Cockpit liefert monatlich umfassende Zahlen und Daten zur Zeitarbeit und zum Arbeitsmarkt in Österreich und besticht gleichzeitig durch seine Übersicht und intuitive Benutzerführung. Interconnection Consulting ist bei der Entwicklung individuell auf alle Benutzerbedürfnisse eingegangen und überzeugt auch mit schnellen Antwortzeiten im laufenden Betrieb.

Dr. Gertraud Höltl (Generalsekretärin Österreichs Personal Dienstleister)

Saint Gobain

Lange Erfahrung und tiefes Verständnis der Baumärkte machen die Qualität der IC-Studien aus. IC ist ein ständiger Begleiter der Marktbeurteilung und hilfreiche Entscheidungsgrundlage.

Bernd Blümmers (Directeur General, Saint-Gobain Solar Systems, Central Europe, Aachen)

Salamander

Interconnection Consulting Marktberichte liefern eine wertvolle externe Marktperspektive zu unseren internen Markteindrücken.

Pedro Posada (Geschäftsführer Salamander Industrieprodukte Spanien)

Scandinavian Business Seating

Die IC Studien geben einen sehr gut strukturierten Überblick über den westeuropäischen Büromöbelmarkt. Die Daten sind hilfreich um Marktentwicklungen und Treiber besser zu verstehen.

Beatrice Sotelo (Leiterin Business Development, Scandinavian Business Seating)

Schneider Electric

Interconnection Consulting konnte innerhalb kurzer Zeit eine hervorragende Studie liefern, die meine Erwartungen in Bezug auf Qualität und Analysetiefe übertraf. Ich empfehle Interconnection jedem Unternehmen bei jeglicher Art von Marktforschungsprojekten. Jeff Canterberry (Direktor für Strategieentwicklung und M&A, Schneider Electric)

Sodexo

Interconnection ist eine vertrauensvolle Quelle, auf die wir immer wieder gerne zurückkommen, wenn wir auf dem Markt klare Wegweiser brauchen. Christian Frey (Marketing Manager CS DACH)

Kontaktieren Sie uns

Bitte beschreiben Sie kurz Ihren Bedarf oder fordern Sie einen Rückruf an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und melden uns umgehend bei Ihnen.

Mit dem Absenden der Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten in der Datenbank der Interconnection Consulting Gruppe bis auf Widerruf gespeichert und zur weiteren Verarbeitung und Informationszusendung genutzt werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können jederzeit hier Ihre erteilte Einverständniserklärung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.